Hrvatski        English        Deutch












ARCHAOLOGISCHE LOKALITAT VUČEDOL

Die archäologische Lokalität Vučedol ist am Ufer von Donau stationiert (5 Kilometer flussabwärts von Vukovar) und ist eine der bedeutendsten Lokalitäten des Äneolitikums. Das, was sie besonders macht, ist die Tatsache, dass sie aufgrund des Werts der Fundgegenstände und der möglichen Bestimmung vom Profil der ganzen Manifestation den Namen einer äneolithischen Kultur gegeben hat – der Vučedol-Kultur, und gleichzeitig ist das der Ort ihres Ursprungs.

 

Wegen seiner außerordentlichen geostrategischen Lage war Vučedol der Ort der ständigen Ansiedlung. In den tiefsten Schichten sind Spuren der ältesten neolithischen Kultur, genannt Starčevo-Kultur, wohlerhalten geblieben. Trotzdem wird das kontinuierliche Leben in Vučedol im gegenseitiger Verflechtung in der Zeit des Äneolitikums verfolgt, wenn sich hier in der Zeit von 700 Jahren die Badener Kultur, Kostolac Kultur und Vučedol-Kultur abwechseln. Den größten Aufstieg gab es in Vučedol in der Zeit der Vučedol- Kultur, die in ihrer ganzen Dauer in der Zeit von 3000. bis 2200 v. Ch. bestand.

 

Das Leben in Vučedol spielte sich in drei Ansiedlungshochebenen, die im Bogen Gradac umkreist hatten, der mit seiner herausgezogenen Lage und Aussehen die Bedeutung einer Akropolis hatte. Es war eine Siedlung der Landwirte, Viehzüchter, Jäger und Kupferbearbeiter. Die materielle Kultur, in der besonders die Keramikproduktion hervorgehoben wird, erzählt mit ihrer technologischen Qualität und ästhetischen Werten über eine hochentwickelte Zivilisation. Sie zeichnet sich mit ausdrucksvoller Kunstinspiration und schöpferischer Kraft aus, die einen neuen Zivilisationslauf angeregt hatten. Die Vučedol-Keramik zieht die Aufmerksamkeit auf sich mit der perfekten Harmonie der Formen und der Dekorationslage. Das bekannteste keramische Gefäß ist die Taube von Vučedol, das Kultgefäß in der Form einer Taube, das mit Inkrustationen verziert ist. Sie wurde im Jahr 1938 in der Lokalität Gradac entdeckt.

 

Zur Vučedol-Kultur gehört auch Vučedol-Orion, der als der älteste Kalender in Europa betrachtet wird. Das Gefäß mit dem Kalender wurde in Vinkovci am Ort des heutigen Hotels Slavonija gefunden. Die vier Felder auf dem Gefäß symbolisieren vier Jahreszeiten, und einzelne Zeichen, die systematisch wiederholt werden, stellen den Wechsel der Monate dar. Die Entdeckung von diesem ältesten Kalender zeugt von einer hoch entwickelten Zivilisation und Kultur vor mehr als fünf Tausend Jahren auf diesem Gebiet.

 

Archaologische lokalitat Vučedol
Archaologische lokalitat Vučedol
Die Taube von Vučedol
Die Taube von Vučedol
Die Stiefelette von Vučedol
Die Stiefelette von Vučedol