Hrvatski        English        Deutch












EIN SPAZIERGANG DURCH VUKOVAR

Vukovar... auf einen Blick ein einfaches Wort aus sieben Buchstaben, auf einen Blick ein einfacher Stadtname mit charakteristischer ungarischer Endung „var“, was eine kleinere Stadt bezeichnet – eine Gemeinde. Aber hinter diesem Namen steckt viel mehr als diese Gewöhnlichkeit. Es steckt eine zaubervolle Stadt dahinter.

Sie befindet sich im östlichen Teil der Republik Kroatien, an der Mündung von Vuka in die Donau, in der Umarmung von Slawonien und Syrmien. Vukovar ist ein Geschenk seiner Flüsse, die Stadt mit der zauberhaften Harmonie und der starken, steinalten und großmütigen Donau, der heimatlichen Vuka, die launisch und dem Flachland, dem Naturgemüt und dem slawonischen Himmelstrich überlassen ist. Die Stadt wächst in den Armen seiner Flüsse, bekommt einen neuen Glanz und stapelt in seine Truhe das, was man Erbe, Kultur und Tradition nennt.

In diese Truhe passt ganz gut das Schloss Eltz. Das Schloss, heute das Museum der Stadt Vukovar, mit einer breiten Grünanlage, die sich in der Donau abspiegelt und seine grüne Wange anlehnt, ist eine einzigartige Postkarte, ein Aquarellbild und der Vukovarer Ausweis. Dort, fast gegenüber vom prächtigen Schloss, hat sich der Palast Syrmien fest verscharrt – er wirkt breit, friedlich und beständig.

 

Im traditionellen Bild von Vukovar sind noch viele schöne und wertvolle Baulichkeiten eingetragen: das Gebäude der Postkutsche, das Magistratgebäude, das Grand Hotel, das Franziskanerkloster und das Gymnasium, die in der malerischen Lage oberhalb der Donau stehen. Am gleichen Ort steht die Kirche der Heiligen Philip und Jakob, die markanteste Baulichkeit aus dem Barock in Vukovar und die drittlängste Kirche in Kroatien.

 

Oft sagt man, dass die Stadt der Spiegel seiner Bewohner und ihrer Liebe zu ihr ist. Gerade diese Liebe ist hier in Vukovar am besten zu sehen. Und gerade wegen dieser Liebe ähnelt Vukovar mit jedem Tag immer mehr sich selber, weil seine Bewohner kontinuierlich ein Teil von sich selbst und ihrer Erinnerungen in ihn einbauen und so zu seiner Wirklichkeit werden. Sie vergessen nicht die Vergangenheit, sie gucken in die Zukunft und all das, was sie bringt. Sie freuen sich über alles, was neu ist, und über das, was früher gewesen ist, und jetzt wird das alles wieder belebt und gelebt.

Die Stadt lernt man am besten kennen, wenn man durch ihre Straßen spazieren geht. Wir haben nur einige von erkennbaren und dominanten Punkten in Vukovar erwähnt. Falls Ihre Interessen und Wünsche anders sind, dann kommen Sie und spazieren Sie durch die Stadt, lernen Sie ihre Seele kennen, entdecken Sie versteckte Ecken und lernen Sie liebe Freunde kennen. Wir sind sicher, dass Sie jedes Jahr mit Liebe nach Vukovar zurückkommen.