TISCHKULTUR – KOSTEN SIE DIE MISCHUNG ZWISCHEN TRADITION UND LIEBE

Man sagt, Liebe geht durch den Magen. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, so werden Sie sich auf den ersten Blick verlieben und stets zu uns zurückkehren.

Die Gastronomie, gutes Essen – das ist eine Lebensart, ein Lebensstil, das ist mehr als bloße Liebe zum Essen; das ist Leidenschaft, Einfallsreichtum, Kreativität, das Nachdenken über neue Kreationen, eine Harmonie der Geschmäcke.

Die Küche und die Gastronomie des Gebiets von Vukovar ist wahrlich zauberhaft und besitzt eine nur ihr eigene Macht, Sie auf immer und ewig an sich zu fesseln. Das ganze Geheimnis verbirgt sich in diesem kleinen Flecken Paradies, wo – so wie es in jeder echten Liebesbeziehung der Fall ist – schüchtern und ein wenig ungeschickt, aber dennoch unzertrennbar und leidenschaftlich das flache Slawonien und das hügelige Syrmien einander kennenlernen und berühren. Durchdrungen von fruchtbarer, humusreicher Schwarzerde, mürbem Löss und duftenden Wiesen, durchflochten von der mächtigen Donau und der schüchternen Vuka, waren diese Gebiete stets ein idealer Ort zum Leben.

Es verwundert daher nicht, dass ausgerechnet hier seit Jahrhunderten der Besiedelungen und Abwanderungen von Völkern, Alteingesessenen und Zugereisten, die Einflüsse verschiedener Kulturen ineinanderfließen und sich miteinander verflechten. Und eben diese Verbundenheit und Verschlingungen mit dem Rest der Welt, diese Bereitschaft, jeden zu empfangen, ihm Unterschlupf zu gewähren, zu einem Teil von sich selbst zu machen und selbst die geringfügigsten Unterschiede zu akzeptieren und von jedem nur das Beste zu übernehmen, macht Vukovar zu dem, was es ist – eine gastfreundliche Gegend mit einer Spitzengastronomie, die ehrlich, einfach, facettenreich, inhaltsreich, voller Düfte ist – geradezu märchenhaft, sowohl eines Armen als auch eines Agas oder Königs würdig.

Sehen Sie, in Vukovar und seiner Umgebung hat man schon immer gute Speisen bevorzugt, manchmal mehr, manchmal weniger, aber man hat immer gegessen. Und das Wichtigste ist, man aß stets verschiedenartige Speisen.

Wenn Sie den Wunsch nach Köstlichkeiten aus Fleisch verspüren, werden Sie in Vukovar den besten Hirtengulasch, Weingulasch, Krautwickel oder Paprikasch essen.

Verlassen Sie Vukovar nicht, ohne zuvor den hiesigen Fischpaprikasch gekostet zu haben, dieses wahre gastronomische Erlebnis, in dem die Geschmäcke von Zwiebeln, roter Paprika, Wein sowie der Silberkarausche, des Sterlets, des Karpfens, des Europäischen Wels und des Hechts aus der Donau harmonisch zusammenkommen. Wagen Sie es, den gebratenen Karpfen in Wein, panierte Filets vom Zander oder Wels mit köstlichem Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln unter der Bratglocke oder den unvermeidbaren Karpfen vom Spieß zu probieren.

Zum Fisch gehört guter Wein (der Fisch muss ein drittes Mal schwimmen). Sie können Ihre Auswahl unter dem goldgelben Müller-Thurgau, dem Sauvignon, dem Riesling, dem Blaufränkischen oder dem Welschriesling treffen, die in den fruchtbaren Weinbergen der Gebiete um Vukovar und Syrmien so gut gedeihen.

Versüßen Sie sich das Leben mit Strudeln: mit Walnüssen, Mohn oder Äpfeln. Und während die betörenden Düfte der Donau in Ihre Nase steigen und eine leichte Brise, die fast unentwegt in Vukovar weht, langsam, aber sicher auch den letzten Brösel Sorgen aus Ihrem Blickfeld hinwegfegt, genießen Sie einen Kaffee oder Tee und kosten Sie die hiesigen, mit heimischer Aprikosenmarmelade gefüllten Buchteln in Sauerrahm und gemahlenen Walnüssen, und knabbern Sie an duftenden Lebkuchen und Vanille-Kipferln.

In diesen Rezepten und Geschmäcken verbergen sich lebendige Erinnerungen und die Düfte der Vergangenheit, die Düfte unserer Kindheit. Wenn wir sie kosten und uns an längst vergangene, lieb gewonnene, unwiederbringliche Augenblicke erinnern, reisen wir durch die Zeit in die Häuser unserer Großmütter, die – wie auch ihre Rezepte – ein unentbehrlicher Teil unseres Lebens sind. Die Geschichte über Nahrung und Rezepte ist die Geschichte des Lebens. Nicht immer einfach, aber unvergesslich und unwiederholbar. Und all das, was vergangen und unwiederbringlich (außer Reichweite) ist, ist von einer gewissen magischen Macht, einem Körnchen Trauer und Nostalgie gekennzeichnet.

Genießen Sie das Erlebte und stillen Sie Ihren Durst nach den Düften und den Geschmäcken von Vukovar. Erliegen Sie diesem wahren gastronomischen Hedonismus, der sich eben hier verbirgt, in der Umarmung Slawoniens und Syrmiens, dort, wo die Donau den Himmel küsst!

Hrvatska turistička zajednica
Ministarstvo turizma RH
Grad Vukovar
VURA
Hrvatska gospodarska komora
Turistička zajednica Vukovarsko-srijemske županije